Aktive Jugend e.V.

Hilfs- und Förderverein

Mehr als nur Worte

Kenia

PENTACON DIGITAL CAMERA

Kenia

Nachdem wir als Aktive-Jugend-Team über die Straßen von Kenia nach Somalia reisten, sind wir auf 750.000 Flüchtlingen im größten Flüchtlingslager der Welt gestoßen. Wir sahen die Armut der Menschen und konnten nicht mehr länger zusehen. Im Jahr 2007 starteten wir die humanitäre Hilfeleistung und bauten in der Nähe von Dadaab das Dorf „Spaju“.

In 210 Meter Tiefe konnten wir das Dorf mit Trinkwasser versorgen. Mit Regenwasser haben wir einen Baggersee angelegt. Des Weiteren haben wir eine Grundschule, ein Waisenhaus und ein Gesundheitszentrum errichtet. Die Hilfsprojekte sind weiterhin am Laufen.

Spaju Dorf

Das Spaju Dorf ist ein Dorf, welches als Grundstein der Aktiven Jugend gegründet wurde – auch der Name wurde von uns auserwählt. In Kenia, in der nähe Dadaabs, wollten Nomaden ein sesshaftes Dorf gründen. Das Problem jedoch war eine fehlende sichere Wasserversorgung. Die Aktive Jugend und das Komitee haben sich für dieses Projekt geeinigt, sodass sich die Aktive Jugend um Grundwasser, Bildung und Gesundheit kümmern sollte und der anstehende zu erledigende andere Teil vom Komitee. mittlerweile wurde ein Wassersammelplatz ausgebaggert und Tiefbohrungen von ca. 210 m durchgeführt, um an Grundwasser zu gelangen. Zudem wurde eine Schule und ein Waisenheim errichtet. Heutzutage ist das Dorf sogar über Googelmaps zu finden

Aktive Jugend e.V. ist als gemeinnützige Organisation vom Finanzamt anerkannt und von der Körperschaftssteuer befreit

Spenden

Kontakt

Sternstr. 70 67063 Ludwigshafen Germany

Mitwoch und Samstag 13:00 – 17:00